Energie- und Wirtschaftsberatung Herbert Oepen Ihr Energiedienstleister und mehr ...
Energie- und Wirtschaftsberatung Herbert Oepen                                       Ihr Energiedienstleister und mehr ...

Gesetzliche Regelungen zu Energieaudits ab 2015 in Deutschland



EEG 2014

EnMS erforderlich für Besondere Ausgleichsregelung

(jährl. nachzuweisen bis 30.06.)

SpaEfV

EnMS erforderlich für Steuerrück- erstattung – Spitzenausgleich (jähr- lich Audit im Antragsjahr 31.12.)

EDL-G

EnMS erforderlich zur Durchfüh- rung Energieaudit (erstmalig bis 05.12.2015, dann mind. alle 4 Jahre)


KMU

Produzierendes Gewerbe


  • 1 - 5 GWh Stromverbrauch mind. SpaEfV-Audit (Anlage

  • > 5 GWh mindestens ISO 50001/EMAS

2) oder Audit nach EN 16247-1


  • mindestens Audit nach SpaEfV (Anlage 2) oder Audit nach EN 16247-1

  • alternativ ISO 50001/EMAS


Nicht-KMU

Produzierendes Gewerbe


  • 1 - 5 GWh Stromverbrauch mind. SpaEfV-Audit (Anlage

  • > 5 GWh mindestens ISO 50001/EMAS

2) oder Audit nach EN 16247-1


ISO 50001/EMAS


Neu

  • Audit nach EN 16247-1

  • ISO 50001/EMAS


Nicht-KMU

Sonstige

Neu

  • Audit nach EN 16247-1

  • ISO 50001/EMAS


EEG Erneuerbare Energien Gesetz (§64)

SpaEfV Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung vom 31.10.2014

EDL-G Energiedienstleistungsgesetz (Gesetzentwurf zur Teilumsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinie vom 01.12.2014)

KMU kleine und mittlere Unternehmen, gemäß EU-Definition 2003/361/EG: u.a. <250 MA, <50 M€ Jahresumsatz oder <43 M€ Jahresbilanzsummer

EMAS Eco-Management and Audit Scheme (EG-Verordnung Nr. 1221/2009) EnMS Energieeffizienz-/managementsysteme


ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder rechtliche Verbindlichkeit


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Energie- und Wirtschaftsberatung Herbert Oepen